Italien

Italien: 02. - 06.06.2012

Als wir am nächsten Morgen erwachten, waren wir umgeben von Wasser. Dies würde für die nächsten drei Tage so bleiben. Was sollten wir also mit uns anfangen? Für einige Stunden des Tages nahm uns der Koch der Grande Mediterraneo, so hiess unser italienischer Frachter, die Entscheidung ab. Dann gabs nämlich Essen. Mittags und abends präsentierte er uns ein italienisches 4-Gänge-Menü. Mit Blick auf die Dürreperiode in den letzten Monaten genau das Richtige. Den Rest des Tages verbrachten wir, nach dem wir bereits das ganze Schiff erkundet hatten, mit faulenzen, lesen und schlafen.



© 2019 Auf zum Horizont.ch. All Rights Reserved.